Wir suchen Antworten

Sie haben unsere Homepageseiten gelesen und möchten in unsere Gruppe kommen?

Von daher haben wir die folgenden Angaben ausgewählt, die für eine gute Gruppenarbeit unerlässlich sind.

Für die meisten Stasikinder ist Vertrauen etwas, dass nur schwer funktioniert. Aber eine Gruppenarbeit ohne gegenseitiges Vertrauen geht nicht.

Mit Stasihintergrund meinen wir, wer in Ihrer Familie bei der Stasi gearbeitet hat (also Eltern, Großeltern o.ä.). Das Geburtsjahr ist wichtig für die Struktur in der Gruppe und damit wir einschätzen können wie lange Sie die DDR und das MfS direkt miterlebt haben. Mit "bis heute anhaltende Auswirkungen" meinen wir, die Auswirkungen Ihrer Stasikindheit.

Selbstverständlich behandeln wir auch hier die gemachten Angaben vertraulich und geben sie keinesfalls an Dritte weiter. Näheres hierzu finden Sie auch in unserem Datenschutzhinweis.


Eine Selbsthilfegruppe ersetzt keine Therapie. Die Bewältigung der eigenen Situation steht im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden können lediglich durch gegenseitige Anteilnahme und den Gesprächs- und Erfahrungsaustausch unterstützen.

Die Teilnahme an der SHG ist freiwillig und kostenlos. Wir erwarten jedoch, dass sich die Mitglieder aktiv an der Gruppenarbeit beteiligen und regelmäßig daran teilnehmen. Durch kontinuierliche Zusammenarbeit lernen sich die Einzelnen kennen, sodass Vertrauen und Verständnis entsteht.

=> Sie können unser Kontaktformular nutzen und die Fragen beantworten, die Sie gerne beantworten möchten. Wenn Sie dies lieber in einem Gespräch tun wollen, teilen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer mit. Wir melden uns dann bei Ihnen.